FORMA V™

Für die weibliche Gesundheit und vaginale Kontraktion

FORMA-V-Radiofrequenz-Intim-Forming

Im Laufe der Zeit lässt bei Jedem die Hautstraffheit nach. Von solchen altersbedingten Veränderungen bleibt auch der Intimbereich der Frau nicht verschont.

Die Anatomie und Physiologie der weiblichen Genitalien verändern sich durch Geburten und natürliche Alterungsprozesse, aber auch durch menopausale Gewebeanpassungen [Wechseljahre].

Wenn die Gewebestraffheit im weiblichen Intimbereich nachlässt und lockerer und laxer wird, ist das nicht nur ästhetisch störend, sondern kann auch körperliche und sexuelle Schwierigkeiten nach sich ziehen und die Lebensqualität beeinflussen.

Medizinische Symptome, die auf eine Erschlaffung des Vaginalkanals hinweisen sind die atrophische Vaginitis, die verminderte Wahrnehmung während des Beischlafs, der Verlust an sexueller Lust [sexuelle Dysfunktionen] sowie die Stressinkontinenz [Harninkontinenz]. Äußerlich zeigt sich dies durch hängende Schamlippen.

Mit einer Vagina-Verjüngung können die Funktionen von Scheide und Blase signifikant verbessert werden. Auch wechseljahrbedingte Trockenheitssymptome und Entzündungen sind ein Fall für die Therapie.

Unter dem Begriff Vaginalverjüngung versteht man verschiedene Prozeduren, die allesamt das Ziel haben, die optimale Struktur der Vagina und der angrenzenden Gewebe wieder herzustellen. Diese Prozeduren umfassen örtliche und systemische Anwendungen von Medikamenten, aber auch große oder kleinere chirurgische Korrekturen. Neben dieser operativen Vaginalstraffung macht es die moderne Technik möglich, den Intimbereich der Frau auch nicht-invasiv, ohne großen Eingriff zu verjüngen und Funktionsbeeinträchtigungen zu verbessern.

Diese effektiven Behandlungen ohne Operation, also apparative Behandlungen sind erst mit dem FORMA-V™-Applikator von InMode möglich geworden.

Die Radiofrequenz, auf welcher die FORMA-V™-Behandlung basiert, hat in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die Radiofrequenzbehandlung ist eine vielversprechende Alternative zwischen dem oft wenig effizienten Beckenbodentraining und dem größeren operativen Eingriff mit Skalpell.

  • Behandlungsziel | Behandlungszweck: Vaginalverjüngung | Seidenwandstraffung | Wiederherstellung der Ästhetik im Intimbereich | Kollagen-Remodellierung im Intimbereich | Symptome der Harninkontinenz sowie bei Blasenschwäche
  • Behandlungsstellen: weiblicher Intimbereich
  • Behandlungsvorteile: keine Narben, keine Ausfallzeiten, keine sexuelle Abstinenz
  • Behandlungsart: nicht-invasiv
  • Wirkungseintritt: Effekt ist sofort messbar | schnelle Resultate
  • Wirkdauer: rund 1 Jahr
  • Downtime: keine
  • Nebenwirkungen: keine
  • Schmerzen: schmerzfrei
  • Behandlungsdauer: ca. 30 Minuten
  • Behandlungskosten: ab 990 €
  • Finanzierung: Finanzierung der Behandlungskosten über unseren Finanzierungspartner Medipay  möglich
  • Weitere Fragen oder Terminvereinbarung? Dann dürfen Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Was ist eine Behandlung mit FORMA V™?

FORMA-V-Vaginalsonde

FORMA-V™ stellt eine neuartige und revolutionäre Technologie zur Verfügung, mit deren Hilfe der Vaginalkanal sowie der äußere weibliche Intimbereich gestrafft und verjüngt werden kann - und alles ohne Operation mit der sanften Kraft der Radiofrequenz.

FORMA V™ verwendet nicht-ablative Radiofrequenzenergie, die die Vaginalschleimhaut und das externe Labialgewebe bis zu 30 Minuten lang sanft erwärmt.  FORMA V™ ist das einzige Gerät, das die Temperaturen der Scheidenschleimhaut automatisch überwacht und so die bestmögliche vaginale Straffungsbehandlung gewährleistet.

Während früher nur eine Intim-OP zur Vaginalstraffung in Frage kam, bei der durch Entfernung von Gewebe eine neue Enge geschaffen wurde, setzt das FORMA-V™-Verfahren auf Radiofrequenzenergie, um unterschiedliche Gewebebereiche der Vagina zu regenerieren, so dass sie wieder fester und straffer wird, und um die Schamlippen zu verkleinern und zu verjüngen.

Wie ist die Wirkweise von FORMA V™?

FORMA-V Sommergefühle

FORMA-V™ ist ein nicht-invasiver, subdermaler Wärmeapplikator für die Kollagen-Remodellierung im Intimbereich. FORMA-V™ sendet sanfte Radiofrequenzwellen durch die Wände des Vaginalkanals, was zu neuem Kollagen und Elastin sowie zu einer vaginalen Straffung und Verjüngung der kleinen Schamlippen führt.

Der Radiofrequenz-Strom fließt gleichmäßig zwischen den Elektroden und gewährleistet eine angenehme Wärmebehandlung. Integrierte Temperatur-Kontrollen ermöglichen die Einstellung der klinisch erprobten optimalen Temperaturen.

Der Wirkungsmechanismus der Radiofrequenztherapie basiert auf dem Wissen, dass sich unter der Schleimhaut liegende Gewebeschichten bei Temperaturen zwischen 42 bis 43° C sofort zusammenziehen.

Das durch die Wärme und die Radiofrequenzwellen neugebildete Kollagen und Elastin wirkt sich positiv auf die Feuchtigkeitsversorgung der Scheideninnenwände aus.

Wie ist der Ablauf einer FORMA-V™-Behandlung?

FORMA-V-Behandlungsablauf

Am Tag der Behandlung sollten Sie darauf verzichten, sich morgens vor dem Eingriff zu rasieren, da die Haut dann empfindlich reagieren könnte.

Mit einer speziellen Vaginalsonde wird das Gewebe des Vaginalkanals schonend bis auf maximal 43 °C erhitzt.  Diese spezielle Vaginalsonde wird äußerst diskret in die Scheide eingeführt und zur Straffung der Scheidenwände hin- und her bewegt. Die Patientin spürt die abgegebene Radiofrequenzenergie nicht, weshalb keine Narkose erforderlich ist.

Radiofrequenz wird schon seit vielen Jahren verwendet, um Gewebe [z. B. im Gesicht, am Hals und am Dekolleté] zu verjüngen.

Durch die Radiofrequenz wird ein so genannter mikro-inflammatorischer Prozess ausgelöst. Dieser regt Bindegewebszellen [Fibroblasten] an, neues und frisches Kollagen [Bindegewebe] zu bilden. Außerdem wird über die Ausschüttung bestimmter Botenstoffe die Durchblutung des Gewebes verbessert [Neoangiogenese] und der Anteil elastischer Fasern im Gewebe gesteigert [Neoelastogenese]). Durch diese Kombinationswirkung strafft sich das Bindegewebe des Vaginalkanals und er wird straffer und vor allem enger.

Die Radiofrequenz-Methode strafft das Gewebe des inneren und äußeren Intimbereichs völlig schmerzfrei durch Wärmeenergie. Die Scheide wird dadurch sofort messbar enger und im sichtbaren Bereich optisch verjüngt. Im zweiten Schritt werden die Bindegewebsfasern und die Kollagen produzierenden Zellen durch die kontrollierte Wärme angeregt. Das führt zu einer zusätzlichen Stabilisierung und Erhöhung der Elastizität und bringt überzeugende Ergebnisse bei Blasenschwäche.

Der Effekt ist wissenschaftlich untermauert. In einer 2018 vorgestellten Studie wurden 30 Frauen im Alter zwischen 40 und 60 Jahren mit folgenden Symptomen behandelt:

  • Beckenbodenerschlaffung
  • Vaginalerschlaffung
  • Mindestens eine Geburt in der Vorgeschichte


Für die Behandlung wurde FORMA-V ™ verwendet, um den inneren Vaginalkanal und die äußere Genitalhaut der Schamlippen zu straffen. Die Ergebnisse waren hervorragend:

  • Keine der behandelten Frauen berichtete von Problemen oder negativen Nebeneffekten der Behandlung.
  • Befragt nach den einzelnen Symptomen gaben die Frauen eine Verbesserung von durchschnittlich rund 60 % an.


Mehr Informationen zum Behandlungsablauf sehen Sie in diesem Video:

FORMA-V-Behandlungs-Video

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es und für wen ist FORMA V™ geeignet?

FORMA-V neues Selbstwertgefühl im Alter

Die Vagina und der äußere Intimbereich verändern sich genauso wie die Haut im Gesicht – und durchs Rasieren tritt stärker hervor, was sonst im Verborgenen liegt.

Ein Drittel aller Frauen hat Probleme mit der Sexualität, u.a. durch Scheidentrockenheit oder eine Bindegewebsschwäche. Bei Frauen ab 40 ist die Harninkontinenz manchmal ein Problem. Denn nach einer Schwangerschaft gibt bei vielen Frauen der Beckenboden nach und unter dem Einfluss der Hormone Östrogen und Progesteron lockert sich das Gewebe. Es passiert dann öfter, dass es beim Heben, Niesen oder Husten tröpfelt.  

Durch die Überdehnung des Beckenbodens und der Scheide empfinden einige Frauen weniger Lust. Der Partner spürt die Veränderung auch. Darüber zu reden, fällt den meisten Frauen unendlich schwer.    

Früher hatten Frauen nicht viele Optionen zur Verbesserung intimer Probleme, die durch eine Entbindung oder altersbedingt auftreten. Jetzt, da neue Technologien zur Verfügung stehen, ergeben sich für Frauen mehr Möglichkeiten zur Behandlung intimer Beschwerden, die wirksam, einfach und schmerzlos sind.

Sport und gezielte Übungen aus dem Pilates und Yoga helfen natürlich. Aber viele Frauen bekommen das Problem damit nicht ausreichend in den Griff. Der Beckenboden besteht ja nicht nur aus Muskeln. Und der Gewebsanteil lässt sich durch Sport nicht ausreichend trainieren. Die neue, non-invasive Therapie mit FORMA-V™ schließt die Lücke zwischen einem nicht ausreichend wirksamen Beckenboden-Training und einem komplizierten chirurgischen Eingriff.

Die FORMA-V™-Therapie behebt leichte bis moderate Blasenschwäche, wirkt gegen Scheidentrockenheit und steigert das sexuelle Lustempfinden. Äußerlich angewendet, strafft die Methode den Schambereich.


Mit Forma V™ lassen sich eine Reihe weiblicher Gesundheitsprobleme behandeln:

  • Altersbedingte Veränderungen des äußeren Genitals
  • Straffung des Schambereichs | Vaginalkanals
  • Verjüngung der äußeren kleinen und großen Schamlippen
  • Schwächung der Vaginalmuskulatur | vaginales Laxheits-Syndrom | Scheidenschlaffheit
  • Mangelndes sexuelles Interesse  | sexuelle Dysfunktionen
  • Geringe Durchblutung und Empfindlichkeit
  • Schmerzempfindung verursacht durch labiale Hypertrophie
  • Symptome der Harninkontinenz [1. und 2. Grades]
  • Stärkung der Scheiden-Muskulatur bei Blasenschwäche
  • Beckenbodenerschlaffung
  • Wechseljahrbedingte Trockenheit und Entzündung der Scheid [vaginale Atrophie]


Wenn Sie damit Probleme haben und körperlich oder psychisch belastet sind, ist eine FORMA-V™-Behandlung auf jeden Fall zu empfehlen.

Welche Ergebnisse können erwartet werden und wann?

FORMA-V-Behandlungs-Ergebnisse

Der Effekt ist sofort messbar. Die meisten Patientinnen merken schon nach der ersten Behandlung einen deutlichen Unterschied und sind sehr begeistert.

Patientinnen berichten,  dass monatelange Beckenboden-Gymnastik kein Vergleich ist zum Effekt bereits nach einer FORMA-V™-Behandlung.

Und das berichten die Patientinnen:

"Ich muss mir nicht mehr so bewusst sein, wenn ich meine Blase entleeren muss. FORMA-V™ hat die Uhr um mindestens 20 Jahre zurückgedreht. Meine Lebensqualität hat sich dramatisch verbessert" (Jane | 59 Jahre alt)
.
"Vor FORMA-V™  war es schwer für mich, das Intimleben wirklich zu genießen. Ich fühlte mich einfach nicht Teil der Partie. Nachdem ich FORMA-V™ hatte, war ich sensibler und war jedes Mal erfüllt. Sowohl ich und mein Partner kann den Unterschied feststellen, und wir sind beide begeistert" (Theresa | 47 Jahre alt).

Bilder zeigen mehr als tausend Worte …

FORMA-V-Behandlung vorher-nachher

Welche Risiken, Nebenwirkungen & Kontraindikationen gibt es?

Die Vaginalstraffung mit FORMA-V™ ist eine schmerzfreie Behandlung, es ist keine postoperative Betreuung erforderlich und die Patientinnen können sofort zu normalen Aktivitäten des täglichen Lebens zurückkehren, einschließlich sexueller Intimität, Koitus, vaginaler Stimulation sowie sportlicher Aktivitäten. Es gibt keinerlei körperliche Einschränkungen.

Dem Hersteller InMode sind bis heute keinerlei nachteiligen Auswirkungen bekannt geworden. Bis heute hat kein Anwender der InMode-FORMA-V™-Technologie der FDA eine nachteilige Wirkung gemeldet, was mit Stolz hervorgehoben werden kann.

Es sind keine Kontraindikationen zu beachten.

Wie viele Behandlungen sind erforderlich und wie halte ich die Vaginal-Straffung aufrecht?

Für eine optimale Vaginalverjüngung und Formverbesserung des äußeren Genitals sollte die Behandlung zwei Mal im Abstand von einem Monat wiederholt werden [insgesamt werden somit 3 Behandlungen empfohlen].

Danach wird in der Regel empfohlen, dass sich die Patientin einmal alle 9 bis 12 Monate einer Erhaltungsbehandlung mit FORMA-V™ unterzieht.

Dauer und Kosten der Behandlung?

Die Behandlung dauert rund 30 Minuten.

Die Kosten betragen 990 € pro Einzel-Behandlung. Die empfohlene 3er-Kuranwendung kostet im Abonnement 2.400 € [siehe Preisliste].

Wenn Sie Probleme mit der Sexualität oder mit der Ästhetik im Intimbereich oder mit Harninkontinenz oder Blasenschwäche haben,
kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren Sie einen Termin in unserem Schön & Schöner Medical-Beauty-Institut in Stuttgart.

Rufen Sie uns an unter + 49 711 66 47 37 70 oder schreiben Sie uns eine Nachricht an info(at)schoen-und-schoener.de

Kontakt aufnehmen

FORMA-V Radio-Intim-Forming

Radiofrequenz-Intim-Forming

© Schön & Schöner Medical-Beauty Ltd., Stuttgart